Oktober 2017

ENJOYING THE (OVER)LOAD
**live bespielbare Klanginstallation**instant maximal music**Konzerte

**Joker Nies
**Bettina Wenzel
**Petra Wolf

Eröffnung:
12.10. um 19.00 / Klangperformance um 19.30 Uhr

weitere Öffnungszeiten:
13.10. - 15.10. von 16.00 bis 20.00 Uhr

weitere Klangperformances:
13.10. - 15.10. tägl. um 18.00 Uhr

Eintritt frei

http://www.klangbureau.de
http://soundcloud.com/bettina-wenzel

Multiple Klänge finden im Raum zu einer Echokammer zusammen, bilden eine Fülle bekannter und unbekannter Klänge, die sich ergänzen, bekämpfen oder überlagern.
Der/Die Besucher/In ist dazu eingeladen das vorhandene "Maschinarium" zu bedienen und sich überraschen zu lassen.
Während der Performances setzen die Künstler die Objekte in klangliche Beziehung und Überlagerungen, schaffen systemübergreifende Strukturen.

November 2017

Hubert Steins, Klanginstallation
Eröffnung: Donnerstag, 09.11.2017, 19.00 bis 21.00 Uhr
Installation: 10.11 - 18.11.2017

Hubert Steins

"Blumfelds Freunde"
Vier audio-kinetische Installationen in dem Räumen der Moltkerei
Der Schlag auf eine Trommel, der Druck auf eine Klaviertaste: Unsere alltägliche
Erfahrung zeigt, dass die Produktion von Geräusch und Klang Bewegung benötigt. Diese
Maxime gilt auch für die elektroakustische Reproduktion von Klang und Musik, denn erst
durch die Schwingung einer Lautsprechermembran werden elektronisch gespeicherte
Audioaufnahmen hörbar.
Unter dem Titel „Blumfelds Freunde“ präsentiert der Kölner Medienkünstler Hubert Steins
in den Räumen der Moltkerei nun vier Klanginstallationen, die den Kausalzusammenhang
zwischen Bewegung und Klang umkehren! Steins nutzt in seinen Installationen den
Lautsprecher als kinetische Energiequelle, die Objekte auf den Projektionsflächen von
Lichtprojektoren in Bewegung setzt oder verwandelt ihn durch einfache
Pendelmechanismen in selbsttätige Rhythmusmaschinen.
Die vier in der Moltkerei präsentierten Arbeiten sind „stille“ Klanginstallationen, die in erster
Linie visuell ansprechen, sich aber im räumlichen Zusammenspiel zu einem subtilen
Klangbild ergänzen.
Hubert Steins wurde 1965 in Mönchengladbach geboren und lebt als Medienkünstler und
Musikjournalist in Köln. 2004 wurde seine Installation „HallRäume“ mit dem deutschen
Klangkunstpreis prämiert. „Fünf für Blumfeld“, eine der in der Ausstellung gezeigten
Installationen, erhielt den Publikumspreis des Stuttgarter Filmwinters.

Hubert Steins

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch